Wichtige Informationen zum Coronavirus (COVID-19), bitte hier lesen.

Trinkwasserhygiene in Gebäuden während der Corona-Pandemie

Trinkwasserhygiene in Gebäuden während der Corona-Pandemie

Viele Gebäude wie Schulen, Sportanlagen oder Restaurants sind zurzeit geschlossen oder in der Nutzung stark eingeschränkt.
In diesen Liegenschaften werden auch die Trinkwasserinstallationen weniger oder gar nicht genutzt. Dies kann die Trinkwasserqualität negativ beeinflussen.

Wenn die Trinkwasserverteilsysteme über mehrere Wochen nicht bestimmungsgemäss betrieben werden, erhöht sich durch die vermehrte Stagnation des Trinkwassers das Risiko für einen Legionellenbefall sowie für den übermässigen Aufwuchs von anderen Mikroorganismen.

Ab dem Haupthahn ist der Hauseigentümer für die Trinkwasserhygiene in der Hausinstallation zuständig.

Mit diesen vom Schweizerischen Verein des Gas- und Wasserfachs empfohlenen Massnahmen können Sie die Qualität des Trinkwassers weiterhin gewährleisten.